Referenten

 
Image

Dr. Harma Berends

Precision Nutrition – Wissenschaft auf den Betrieb bringen

Harma Berends erlangte den Abschluss MSc Tierwissenschaften an der Universität Wageningen, Niederlande. Sie führte ihre Studien der Wageningen Universität als Promotionsstudentin im Themengebiet Kälberernährung und Kälberphysiologie fort. Dazu gehörte das Studium von Nährstoffverwertung, Stoffwechsel, Interaktion zwischen Milchaustauscher und Trockenfutter, Pansenentwicklung und Fütterungsvorlieben.

Mit Fokus auf die Entwicklung und Zusammensetzung von Milchaustauscher und Kraftfutter für junge Kälber in der Milchwirtschaft arbeitete Harma Berends von 2013 bis 2018 in der Forschung der Entwicklungsabteilung von Trouw Nutrition. In den letzten zehn Jahren hat sie an zahlreichen wissenschaftlichen und technischen Publikationen sowie an internationalen Konferenzen mitgewirkt. Im Jahr 2018 trat Harma Berends der Royal Agrifirm Gruppe als Forschungsleiterin Wiederkäuer bei, wo sie an der Erstellung von relevanten und messbaren Werten für Landwirte mitarbeitet.

 
Image

Dr. Peter Sanftleben

Kälberdurchfälle im Fokus – Haben wir das richtige Werkzeug in der Hand?

Dr. Peter Sanftleben studierte Tierproduktion an der Universität Rostock, wo er 1994 zum Dr. agr. (Tierzucht) promovierte. Nach wissenschaftlicher Mitarbeit an der Universität in Rostock von 1991 bis 1993, kam er 1993 als wissenschaftlicher Angestellter an die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (LFA MV), wo er 2002 Leiter des Sachgebietes Milchproduktion am Institut für Tierproduktion der LFA MV wurde.

Im November 2005 übernahm Dr. Sanftleben die Leitung des Instituts für Tierproduktion an der LFA MV, und seit 2012 ist er der Leiter dieser Forschungsanstalt. Von April 2014 bis Dezember 2016 war Dr. Sanftleben außerdem Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 
Image

Prof. Dr. Richard Ducatelle

Alle Kälber haben Lebensmittelunverträglichkeit! Wie können wir das verhindern?

Im Jahr 1978 machte Richard Ducatelle seinen Abschluss als Tierarzt an der Ghent Univerität in Belgien, wo er 1983 auch zum PhD in Veterinärpathologie promovierte. Von 1985 bis 1989 arbeitete Richard Ducatelle als wissenschaftlicher Berater für die belgische Regierung, und seit 1989 hält er die Professur der Veterinärpathologie an der Ghent Universität inne. Er ist außerdem als Diplomat am European College of Veterinary Pathologists and of Poultry Veterinary Science tätig.

Seit 1991 ist Herr Ducatelle Präsident der WPVA, Niederlassung Belgien, und vorher war er als Präsident der Europäischen Gesellschaft der Veterinärpathologie tätig. Außerdem ist er Vorstandsmitglied der Universität Ghent. Was wissenschaftliche Veröffentlichungen betrifft, so ist Richard Ducatelle Autor oder Co-Autor von mehr als 650 wissenschaftlichen Veröffentlichung (gelistet in der Datenbank „web of sciences“) sowie von mehr als 400 Zusammenfassungen von Tagungsberichten internationaler Kongresse. Er wurde als Redner zu über 100 nationalen und internationalen Kongressen eingeladen und hat mehr als 10 Patente erfunden. Sein Forschungsinteresse liegt hauptsächlich auf der gastro-intestinalen Gesundheit mit Fokus auf Geflügel, Kälber und Schweine. Zu diesem Forschungsthema hat Herr Ducatelle bereits mehr als 20 Doktorarbeiten als Mentor begleitet.

 
Image

Charlotte Rothert

Vom notwendigen Übel zum Wettbewerbsvorteil – Wie man Mitarbeiter versteht, entwickelt und hält.

Charlotte Rothert arbeitete nach ihrem Abitur ein Jahr in einer Tierarztpraxis. Nach einem Termin auf einem modernen Großbetrieb machte sie dort ein 4-wöchiges Praktikum und anschließend ihre landwirtschaftliche Ausbildung, in der sie auch diverse Lehrgänge und Fortbildungen absolvierte.

Nach der Ausbildung fing sie ursprünglich als Herdswoman, später als Herdenmanagerin bei der Eider Milch GbR an und schaffte es gemeinsam mit dem Betriebsleiter und dem Team, anhand von festen Systemen und Strukturen, sowie moderner, nicht landwirtschaftlicher Managementstrategien, die Leistung von 9.500kg auf 12.500kg zu steigern. Außerdem konnten die Zellzahl, Abkalbe- und Aufzuchtverluste sowie das Erstkalbealter massiv gesenkt werden.

Anfang 2017 machte sie sich, auf Anfrage mehrerer Landwirte selbstständig und berät inzwischen ca. 30 Betriebe zwischen 300 und 3.000 Kühen in ganz Deutschland und Luxemburg mit den Themenschwerpunkt Arbeitsorganisation, Kommunikation und Mitarbeiterführung. Um Betriebe flächendeckend weiterzubringen, gründete sie im Sommer 2019 die Firma Galaxis. Eine mehrsprachige Onlinetrainings- und Weiterbildungsplattform für Milchviehhalter und ihre Mitarbeiter.

 
Image

Dr. Jodi Wallace

Zero Zero Calf Care – Kälberaufzucht ohne Behandlung und ohne Verluste

Dr. Jodi Wallace ist auf einem Milchviehbetrieb in Herdman, Quebec, Canada, aufgewachsen. Im Jahr 2002 erhielt sie ihren Abschluss der Tiermedizin an der University of Guelph. Dr. Wallace begann ihre Karriere an der University of Cornell, “Quality Milk Production Services”, bevor sie zu einer Milchvieh Veterinärpraxis in Mirabel, Quebec, Kanada, ging.

2004 kehrte Dr. Wallace nach Ormstown, Quebec, Kanada, zurück, wo sie ihre Arbeit als Tierärztin und Gesellschafterin am Ormstown Veterinary Hospital aufnahm. Sie hat 2009 mit einem Master of Veterinary Science an der Universität von Montreal abgeschlossen.

Zusätzlich zu seiner täglichen veterinärmedizinischen Praxis führt Dr. Wallace Konferenzen und Seminare zu Fragen der Kälbergesundheit und Milchqualität für Milcherzeuger und Tierärzte in ganz Kanada durch.

Dr. Wallace ist außerdem selbst Milchproduzentin in der 6. Generation. Sie lebt mit ihrem Ehemann und vier Kindern auf ihrem Betrieb Anderson Farms in Howick, Quebec, Kanada. Anderson Farms konzentriert sich auf die “Zero-Zero” Gesundheit der Kälber. Sie sind außerdem zweimaliger Medaillengewinner beim National Order of Agricultural Merit-Wettbewerb, der 2010 und 2015 verliehen wurde.

 
Image

Prof. Dr. sc. agr. Anke Schuldt und Dr. Regina Dinse

Wohlbefinden, Gesundheit und Fruchtbarkeit – welchen Einfluss hat das Tränkeanrecht in der Kälberaufzucht?

Professorin Dr. sc. agr. Anke Schuldt

1977 – 1983
Studium der Agrarwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität Kiel

1983 – 1988
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierernährung und Futtermittelkunde der Christian-Albrechts-Universität Kiel

1988 – 1993
Beraterin beim Verein zur Spezialberatung der Rinderhalter Plön e.V. 1989 Promotion an der Agrarwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel

seit 1993
Professorin an der Hochschule Neubrandenburg, Fachgebiet Tierernährung und Futtermittelkunde


Dr. Regina Dinse

1978 – 1986
Studium und Forschungsstudium an der Universität Rostock

1986 – 1991
Fachschullehrerin an der Agraringenieurschule Tollenseheim

1988
Promotion an der Universität Rostock

seit 1992
Mitarbeiterin an der Hochschule Neubrandenburg im Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften

Gemeinsames Forschungsprojekt:
Kälber- und Jungrinderaufzucht

dazu seit 2010 diverse Veröffentlichungen (Fachartikel, Vorträge). Mehr 

 
Image

Dr. Christian Koch

Leiter Fachbereich Rinderhaltung, Futterbau und Versuche bei der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung, Hofgut Neumühle

2009 – heute: Leiter Fachbereich Rinderhaltung, Futterbau und Versuche bei Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung, Hofgut Neumühle
2007 – 2010: Doktorarbeit in Tierernährung am Institut der Tierwissenschaften, Universität in Bonn
2002 – 2007:
Agrarstudium an der Universität in Bonn
2000 – 2002: Landwirtschaftliche Ausbildung
Forschungsgebiete: Ernährungsbedingte und Metabolische Programmierung bei Milchviehkälbern Ernährung von Milchviehkälbern und Kühen Metabolische Regulierung und Adaption von Milchkühen in der Transitphase

 
Image

Dr. Peter Zieger

Technischer Support für Wiederkäuer und Vertriebsleiter

Als technischer Support- und Vertriebsmanager im deutschsprachigen Raum und in Ungarn unterstützt Dr. Peter Zieger das Wiederkäuergeschäft von Diamond V.

Dr. Zieger wurde in Großostheim auf einem familiengeführten Milchviehbetrieb geboren und ist dort aufgewachsen. Er studierte Tiermedizin an der Universität Gießen (Deutschland) und der Ecole Veterinary de Nantes (Frankreich). Nach seinem Studium arbeitete er elf Jahre lang in einer gemischten Tierarztpraxis als Partner. Danach wechselte er in die Tierpharmazie und arbeitete 10 Jahre bei Pfizer/Zoetis.

Während seiner Zeit bei Pfizer/Zoetis hatte er verschiedene Positionen inne und arbeitete als technischer Manager und als nationaler Veterinärarzt für Milchkühe. Seit 2000 ist Dr. Zieger auch als unabhängiger Milchberater und Journalist tätig. Er ist auch Gründungsmitglied des Innovationsteam Milk Hessen, einer gemeinnützigen Beratungsorganisation von Ökonomen, Ernährungswissenschaftlern und Architekten, die die Milchbranche unterstützt. Dr. Zieger ist in der Nähe von Frankfurt am Main ansässig.

 
Image

Marijke Everts

VanDrie Group, Niederlande

Marijke Everts ist Director Corporate Affairs der VanDrie Group. Sie ist unter anderem für alle Strategien verantwortlich, die die unternehmerische Sozialverantwortung (CSR-Politik), interne und externe Kommunikation, Vertretung und Förderung des Kalbfleischsektors, Öffnung und Aufrechterhaltung von Exportmärkten umfassen.

Durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Kollegen, Stakeholdern, (internationalen) Regierungen, Kunden und NGOs setzt sich Marijke für die Interessen aller Unternehmen innerhalb der VanDrie-Gruppe ein. Das niederländische Familienunternehmen VanDrie Group ist Weltmarktführer bei Kalbfleisch, Kälberfellen und Milchaustauscher.

Mit mehr als 25 Unternehmen und einem Jahresumsatz von rund 2,2 Milliarden Euro ist die VanDrie-Gruppe der größte private Agrarkonzern in den Niederlanden. Das Unternehmen exportiert seine hochwertigen Produkte in mehr als 60 Länder auf der ganzen Welt.

 
Image

Dr. Evi Croes

Nukamel, Niederlande

Dr. Evi Croes hat 2009 in Bio-Engineering promoviert. Nach einem Jahr am Proecentrum voor Fruitteelt wechselte Dr. Croes zu Nukamel und arbeitete im Bereich Produktentwicklung, technischer Support, Rohstoffbewertung und hat Tierversuche eingerichtet und analysiert.

Seitdem hat sie an mehr als einem Dutzend Forschungspublikationen teilgenommen. heute als F&E-Managerin bei Nukamel baut Evi Croes ein Netzwerk auf, das die Wissenschaft mit der Praxis verbindet und Trends in der Jungtierernährung herausfindet. Sie verfügt über profunde Kenntnisse über die Rohkomponenten der Milchprodukte und pflanzliche Proteinquellen.

Ihr Ziel ist es, qualitativ hochwertige und innovative Lösungen zur Förderung von Wachstum und Gesundheit von Jungtieren zu suchen. Ihre Erfahrungen mit verschiedenen Arten (Geflügel – Kälber – Ferkel) ließen sie weltweit reisen, um technische Unterstützung zu geben, B-2-B Beziehungen aufzubauen und Netzwerke innerhalb der Tierernährung aufzubauen.

 
Image

Holger Kruse

Marketingleiter Holm & Laue GmbH & Co.KG und Geschäftsführer ECC GmbH

Nach der landwirtschaftlichen Ausbildung auf Milchviehbetrieben Ende der 1980er Jahre absolvierte Holger Kruse sein Agrarstudium an der Fachhochschule Kiel 1995.

Anschließend begann er seine Karriere als Gebietsverkaufsleiter der Lohmann Tierzucht in Mittel-Osteuropa. Nach 7 Jahren in der Geflügelbranche und im internationalen Vertrieb wechselte er 2002 zurück zu den Rindern und zu Holm & Laue. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind heute die Marketingorganisation im Unternehmen sowie der Vertrieb mit eigenen KeyAccounts.

Federführend leitet er auch die Vertriebsschulung der Vertriebspartner sowie Weiterbildungen für Landwirte und Firmen im Bereich Kälberaufzucht und Fütterung. Seit 2018 ist Holger Kruse auch Geschäftsführer der European Calf Conference.

 
Image

Jürgen Plesse

Business Development Manager, Förster Technik

Geboren am/in: 19.06.1959 Waren/Müritz, MV
1976 – 1979 Ausbildung Rinderzucht, Köllitsch
1979 – 1981 Studium Versuchswesen, Quedlinburg
1981 – 1985 Studium Tierzucht, Pflanzenbau, Rostock, KMU Leipzig, MLU Halle
1981 – 1989 Zuchtleiter, Produktionsleiter, Softwareentwickler, AG Baasdorf, TZ-Gut Köllitsch
1989 – 2008 Vertriebsleiter, Geschäftsführer, Softwareentwickler – dsp-Agrosoft GmbH

Seit 06/2008 Business Development Manager Landwirtschaftliche Beratung Marketing/Vertrieb Förster-Technik GmbH

  • Themenschwerpunkte:
  • Physiologie des Wachstums von Rindern
  • Ernährung/Fütterung von Kälbern
  • Herdenmanagement
  • Automatisierung der Fütterungstechnik, spez. Kälber
 
Image

Bärbel Achelpöhler

Kälberaufzuchtspezialistin, DairyTop

Nach der landwirtschaftlichen Lehre erlangte Bärbel Achelpöhler ihren Abschluss als Diplom Agraringenieurin in der Tierproduktion und Ökonomie an der Universität Göttingen. Während des Studiums arbeitete sie 1989 für 1 Jahr in den USA auf einer ET-Station in New Jersey und einem Milchviehbetrieb mit 400 Kühen in Illinois.

Nach dem Studium baute sie mit dem LKV Niedersachsen zusammen eine Milchviehspezialberatung auf. Ab 1997 arbeitete sie für die Firma Keenan als Futterberaterin. Von 2008 –2009 arbeitete sie im Herdenmanagement eines Milchviehbetriebes in Indiana mit 2.000 Kühen und in einem Jungviehaufzuchtbetrieb mit 22.000 Rindern in Oklahoma.

Zurück in Deutschland unterstützte sie von 2010 bis 2013 im InnovationsTeam Christiane Brandes die Planungen in Bezug auf die Arbeitsabläufe und Arbeitsorganisation. In dieser Zeit entstand das Buch „Arbeitsorganisation im Milchviehbetrieb“ (LV Münster/Elite). Ab 2013 war sie für das Herdenmanagement und die Kälberaufzucht in einem Betrieb in Niedersachsen mit 600 Kühen verantwortlich. Seit Mai 2017 ist sie als Kälberaufzuchtspezialistin für die Firma Dairytop im Weser-Elbe Dreieck tätig.

 
Image

Dirk Sötje

Gebietsverkaufsleiter und Projektplaner bei Holm & Laue
Aufgewachsen und gearbeitet auf einem Milchviehbetrieb in Schleswig-Holstein 2015 Bachelor of Science an der Fachhochschule Kiel im Fachbereich Agrarwirtschaft Schwerpunkt Tierproduktion und Betriebswirtschaft 2017 Gebietsverkaufsleiter für die neuen Bundesländer bei Holm & Laue. Schwerpunkt Beratung für Kälbergesundheit und Stallbau.